932 Produkte
Produktfilter (932)
Filter anwendenFilter
(932 Produkte)
loading...
< Seite 1 von 20 >
€ 26,90
81 Stück lagernd
(€ 38,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 33,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 67,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 33,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 67,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
-10%
Aktion gültig bis 31.12.2022
€ 29,90
€ 26,91
Noch 7 Stück lagernd
(€ 53,82/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 29,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 59,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
-10%
Aktion gültig bis 31.12.2022
€ 33,90
€ 30,51
Noch 6 Stück lagernd
(€ 61,02/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 31,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 63,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 40,90
49 Stück lagernd
(€ 81,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 38,90
14 Stück lagernd
(€ 77,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 19,90
17 Stück lagernd
(€ 28,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 21,90
Noch 8 Stück lagernd
(€ 31,29/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 19,90
75 Stück lagernd
(€ 28,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 19,90
25 Stück lagernd
(€ 28,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 29,90
> 1000 Stück lagernd
(€ 42,71/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 65,90
23 Stück lagernd
(€ 43,93/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 34,90
141 Stück lagernd
(€ 49,86/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 27,90
203 Stück lagernd
(€ 55,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 28,90
51 Stück lagernd
(€ 57,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 49,90
255 Stück lagernd
(€ 71,29/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 33,90
10 Stück lagernd
(€ 48,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 29,90
65 Stück lagernd
(€ 59,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 37,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 75,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 25,90
51 Stück lagernd
(€ 37,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 26,90
Derzeit nicht lieferbar
(€ 38,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 34,90
> 1000 Stück lagernd
(€ 49,86/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 18,90
13 Stück lagernd
(€ 27,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 53,90
Noch 7 Stück lagernd
(€ 107,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 24,90
25 Stück lagernd
(€ 49,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 37,90
67 Stück lagernd
(€ 54,14/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 19,90
29 Stück lagernd
(€ 28,43/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 16,90
48 Stück lagernd
(€ 24,14/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 51,90
113 Stück lagernd
(€ 74,14/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 55,90
40 Stück lagernd
(€ 79,86/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 53,90
197 Stück lagernd
(€ 77,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
-10%
Aktion gültig bis 31.10.2022
€ 12,90
€ 11,61
35 Stück lagernd
Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
+
€ 28,50
39 Stück lagernd
(€ 57,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 40,90
Derzeit nicht lieferbar
(€ 81,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 32,90
21 Stück lagernd
(€ 47,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 43,90
65 Stück lagernd
(€ 62,71/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
-10%
Aktion gültig bis 31.10.2022
€ 4,50
€ 4,05
45 Stück lagernd
Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
+
€ 37,90
653 Stück lagernd
(€ 75,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 28,90
> 1000 Stück lagernd
(€ 41,29/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 35,90
15 Stück lagernd
(€ 51,29/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 39,90
15 Stück lagernd
(€ 57,-/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
€ 34,90
Derzeit nicht lieferbar
(€ 69,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
€ 34,90
Noch 3 Stück lagernd
(€ 69,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
€ 34,90
Noch 1 Stück lagernd
(€ 69,80/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand
€ 42,90
Derzeit nicht lieferbar
(€ 61,29/l) Angaben laut LMIV inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Gin kaufen – Viele Sorten in zahlreichen Geschmacksvariationen

Im Zuge der Herstellung wird Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs gewonnen und aromatisiert. Laut Verordnung gibt es folgende drei Sorten von Gin:

  • London Dry Gin
  • Dry Gin / Destillierter Gin
  • Sloe Gin

Beim Gin kaufen wird Ihnen der London Dry Gin, auch bekannt als London Gin, mit als erstes über den Weg laufen, da er im europäischen Raum die bekannteste Sorte ist. Entgegen seinem Namen muss er jedoch nicht in London hergestellt werden, sondern andere Anforderungen erfüllen. Dazu zählt, dass er einen Mindestalkoholgehalt von 37,5% Vol. haben muss, eine Basis aus pflanzlichem Alkohol vorweisen soll und nur mit natürlichen Zutaten aromatisiert sein darf, die alle gleichzeitig hinzugegeben werden müssen. Wenn Sie Dry Gin kaufen ähnelt dieser dem London Gin, jedoch ist seine Herstellung nicht so stark reglementiert. Er darf nur gebrannt werden und dabei dürfen ausschließlich natürliche und naturähnliche Zutaten und Gewürze zum Einsatz kommen. Außerdem sollen nicht alle Zutaten gleichzeitig hinzugefügt werden. Wenn Sie Sloe Gin kaufen, ist dies laut Verordnung genau genommen gar kein Gin, sondern ein Likör. Dennoch können Sie ihn als Gin kaufen, obwohl selten der für Gin typische Mindestalkoholgehalt von 37,5% Vol. erreicht wird. Diese Sorte wird nicht gebrannt, sondern angesetzt. Dabei werden die Beeren der Schlehe zusammen mit Zucker in destillierten Gin eingelegt. Gin kaufen kann jeder in Deutschland, der mindestens 18 Jahre alt ist. Abgesehen von diesen drei offiziellen Sorten können Sie in zier endlosen Geschmacksrichtungen Gin kaufen. In unserem Gin Shop bieten wir eine beeindruckende Auswahl verschiedener Gin Sorten wie Dry Gin, London Dry Gin, Old Tom Gin oder Flavoured Gin bzw. Gin Likör. Zum Mixen von Cocktails wie Gin Tonic können Sie bei uns nicht nur Gin kaufen. Auch die passenden Fillers und das Zubehör finden Sie in unserem Gin Shop.

Gin kaufen: Die Geschichte dahinter

Möchten Sie Gin kaufen, haben Sie bestimmt auch Interesse an der Geschichte hinter dem Destillat. Wacholder wurde seit dem 13. Jahrhundert für die Behandlung von Stoffwechselerkrankungen genutzt. In Zeiten der Pest fand das Kraut zum Ausräuchern der Zimmer Verwendung. Nach der Pest wurde Alkohol hauptsächlich zu Genusszwecken hergestellt. Da Getreide im Vergleich zu Wein leichter verfügbar war und ab dem 16. Jahrhundert auch gebrannt werden konnte, entwickelte sich eine europaweite Kultur der Branntwein Herstellung. Das anschließende Versetzen von Kornbränden mit Wacholder legte den Grundstein für niederländischen Genever. Der Spanisch-Niederländische Krieg brachte auch die Engländer, die an der holländischen Front kämpften, in den Genuss von Gin. Sie kopierten diesen und entwickelten ihn weiter. Doch schon in der Antike wurden Duftwasser und medizinische Tränke destilliert und dieses Wissen wurde über die Jahrhunderte hinweg in verschiedenen Kulturräumen auf unterschiedliche Weise weiterentwickelt. Nicht umsonst können Sie heute diese vielen Varianten von Gin kaufen. Allerdings erst während des Frühmittelalters wurden wichtige Fortschritte erzielt, welche die Herstellung von Alkohol auf die uns bekannte Art ermöglichten. Dieser Durchbruch gelang im persisch-orientalischen Raum. Erste medizinische Versuche, bei denen Alkohol mit Wacholder kombiniert wurden, lassen sich bis auf das Jahr 1000 nach Christus zurückverfolgen. In der Frühen Neuzeit kamen, nicht zuletzt dank des Arztes Franziskus de la Boë, auch bekannt als der „Urvater des Gins“, alkoholische Tränke auf den Markt, die dem Gin sehr ähnlich waren. Franziskus de la Boë entwickelte diese Tränke unter dem Namen Genever als Mittel gegen Magenbeschwerden. Wenn Sie Gin kaufen, machen Sie dies heute jedoch des Genusses wegen. So ging es auch seinen Patienten, denen der Schnaps so gut schmeckte, dass sie ihn bevorzugt als Genussmittel und weniger als Heilmittel ansahen. Dies führte dazu, dass der Genever in den Niederlanden offiziell als Wacholderschnaps angeboten wurde. Wie schon erwähnt, kamen die Engländer während des Spanisch-Holländischen Krieges mit dem Genever in Kontakt. Jedoch erst 1689, als Wilhelm von Oranien-Nassau den englischen Thron bestieg, gewann der Wacholderschnaps große Popularität in England, wo er bald unter dem Namen Gin bekannt wurde und Menschen ihn auch als Gin kaufen konnten. Seitdem war der Gin nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Gehen auch Sie auf Entdeckungstour mit unserem Angebot an englischen Gins.

Aufgrund seines hohen Alkoholgehaltes und den vergleichbar niedrigen Preisen gegenüber Wein und Bier, wurde er vor allem in der ärmeren Bevölkerungsschicht zum bevorzugten Getränk. Dies hatte den sogenannten Gin-Wahnsinn zur Folge: Die Menschen wollten Gin kaufen, also wurden überall in London und der näheren Umgebung zahlreiche Destillerien gegründet, um den hohen Konsum zu gewährleisten. Die Qualität des Gins war nicht besonders gut und zeitweise wurde das Getränk auch mit Terpentin versetzt, was einen Massen-Alkoholismus und einen damit zusammenhängenden Anstieg von Gewalttaten auslöste. Doch erst im Jahr 1751 sah sich die englische Regierung dazu verpflichtet, dagegen anzugehen und beschloss den "Gin Act". Das Gesetz verbot Gin Destillerien den Verkauf ihrer Ware an nicht lizensierte Händler. Diese Lizenzen wurden an wenige Händler für einen sehr hohen Preis vergeben und nur bei diesen durften die Menschen rechtlich Gin kaufen. Dadurch mussten viele Destillerien schließen und die Qualität nahm beachtlich zu. Als Ausgleich wurde der Verkauf von Tee gefördert. Bis heute ist nicht genau geklärt, wie der Gin nach Deutschland kam. Bekannt ist nur, dass er es erst ins Deutschland der Nachkriegszeit schaffte, vermutlich durch die deutsche Besatzung, die aus Amerika und England zurückkam. Mittlerweile werden viele Variationen auch in Deutschland hergestellt. Möchten Sie auch den deutschen Gin kaufen? Schauen Sie sich gerne unser Sortiment in unserem Online-Shop an. Hier können Sie viele Sorten von Alkohol kaufen!

Alles zur Herstellung von Gin

Grundinhaltsstoffe: Bevor Sie überhaupt Gin kaufen können, muss er natürlich hergestellt werden. Am Anfang der Gin-Produktion steht die Destillation von Neutralalkohol. Neutralalkohol wird aus diversen kohlenhydrathaltigen Grundstoffen wie beispielsweise Getreide oder Melasse hergestellt. Der vorerst geschmacksneutrale Alkohol erhält seinen typischen Geschmack durch die Beigabe von Wacholderbeeren und anderen Botanicals wie Koriandersamen, Zitronen- oder Orangenschalen. Der Neutralalkohol soll laut der EU-Spirituosenverordnung aus der Landwirtschaft stammen. Für die Herstellung von Gin werden beispielsweise Vodka oder Korn verwendet. Abgesehen von Getreide und Melasse, kann der Alkohol auch aus Kartoffeln, Trauben und aus weiteren Obstsorten gewonnen werden. Informieren Sie sich doch einmal genauer, bevor Sie das nächste Mal Gin kaufen, woraus dieser besteht.

Sie möchten echten Gin kaufen? Wichtig sind die Botanicals im Gin

Was wäre ein Gin nur ohne Wacholder und Botanicals? Wacholder und die zugeführten Botanicals sind die Zutaten, die den Gin zum Gin machen. Hauptsächlich werden verschiedene Beeren, Früchte, Kräuter, Gewürze, Rinden, Samen, Schalen von Früchten und auch Wurzeln eingesetzt. Sie werden keinen Gin kaufen können, der ohne irgendwelche Botanicals auskommt. Sowohl die genauen Mengen als auch die Rezepte unterliegen meist einer strengen Geheimhaltung und sind häufig Betriebsgeheimnis der Hersteller. Da bei der Zuführung von Botanicals der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann, werden oft auch exotische Gewürze wie Kreuzkümmel, Anis, Fenchelsamen, Ingwer, Kardamom oder Muskat verwendet. Wenn Sie Interesse haben, achten Sie beim Gin kaufen doch mal darauf. Einzig Wacholderbeeren müssen in jedem Gin enthalten sein. Trotz der vielfältigen geschmacklichen Möglichkeiten und der vielen infrage kommenden Botanicals, lassen sich die Aromen der Gins in fünf Kategorien einteilen:

  • Wacholderbetonte Gins: Bei diesen Sorten steht der Wacholder im Fokus, wodurch nur wenige andere Gewürze hinzugefügt werden, die den Geschmack lediglich abrunden sollen, z.B. Zitrusnoten und Koriander.
  • Gins mit Zitrusnoten: Wie der Name schon sagt, spielen hier verschiedene Zitrusnoten wie Zitrone, Limette oder Bergamotte die Hauptrolle und werden vom Wacholdergeschmack unterstützt. Meist werden zur Herstellung die Schalen frischer Zitrusfrüchte verwendet.
  • Würzige Gins: Je nach bevorzugtem Geschmack und Region, kommen hier entweder mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Thymian oder frische Gartenkräuter in den Gin.
  • Florale Gins: Bei diesen Sorten werden die Blüten verschiedener Pflanzen im Herstellungsprozess verwendet. Häufig kommen dabei Holunder und Lavendel zum Einsatz.
  • Crispe Gins: Bei diesen Gin Sorten kann es durch die Verwendung von Pfeffer, Kardamom, Koriander und Paradieskörnern etwas schärfer und vor allem körniger werden.

Damit die Menschen die Gins kaufen, wird bei vielen Gins großer Wert darauf gelegt, viele verschiedene und dennoch zueinander passende Botanicals miteinander zu kombinieren. Dadurch kann jeder Destillateur seinen Gins eine unverwechselbare Note verleihen und sich von der Konkurrenz abheben. Eine Vorgabe darüber, wie viele Botanicals in einen Gin müssen oder maximal hinein dürfen, gibt es nicht. Es ist also die freie Entscheidung des Destillateurs und dadurch in der Regel ein streng gehütetes Geheimnis. Schauen Sie gerne unsere Gin Topseller durch, um einen Eindruck von den verschiedensten Gin Sorten zu bekommen. Vielleicht werden Sie auch fündig und möchten sich einen wohlschmeckenden Gin kaufen.

Bevor Sie einen Gin kaufen, sollten Sie alles über die Herstellungsschritte von Gin erfahren

Beim Gin kaufen können Sie beobachten, dass verschiedenen Gin Sorten die Aromen in unterschiedlichen Abschnitten der Produktion zugesetzt wurden. Grundsätzlich wird zwischen einer Aromatisierung während und nach der Destillation unterschieden. Dabei können verschiedene Methoden wie Kaltauszug, Heißauszug oder Mehrfacharomatisierung angewandt werden. Es gibt verschiedene Arten, wie ein Gin hergestellt werden kann und auch zahlreiche Möglichkeiten, um dem neutralen Alkohol das gewünschte Aroma hinzuzufügen. Dennoch gibt es vier Phasen, in die die Produktionsschritte grob eingeteilt werden können, wobei diese Schritte und eventuelle Zwischenschritte je nach Destillateur variieren können. Der erste Schritt Richtung Gin kaufen beginnt mit der Mazeration. Hierbei werden dem neutralen Alkohol die Gewürze hinzugefügt. Danach folgt die Destillation. Dafür wird der gewürzte Alkohol in einen Kessel gegeben. Dann siedet der Alkohol und stößt Dämpfe aus, bevor er wieder abkühlt. Als Nächstes muss der Gin lagern, dies dauert, je nach Hersteller und Sorte, zwischen einer und vier Wochen. Nach der Lagerung wird der Gin mit Wasser auf Trinkstärke verdünnt und vom Hersteller an die verschiedenen Läden geliefert, damit der Kunde seinen Gin kaufen kann. Dies geht entweder über einen Gin Shop vor Ort oder online. Neben Gin können Sie bei uns übrigens auch Rum kaufen. Unser Sortiment ist groß!

Variante 1 mit Kaltauszug (Mazeration)

Beim Kaltauszug werden dem Neutralalkohol verschiedene gemahlene oder ausgepresste Botanicals beigefügt. Da die Zutaten gemahlen oder ausgepresst wurden, können sie ihre volle Geschmacksvielfalt entwickeln. Dies werden Sie bemerken, wenn Sie einen solchen Gin kaufen und probieren. Nach ein paar Wochen wird das Destillat gefiltert, etwas verdünnt und in Flaschen abgefüllt. Bei der Mehrfachmazeration gewinnt der Gin an Tiefe und erhält mehr Geschmacksnuancen. Allerdings darf dieser dann nicht mehr als „London Dry Gin“ vermarktet werden. Wenn Sie diesen Gin kaufen, steht dies für eine einmalige Mazeration. Durch das Einlegen der Gewürze in den Alkohol, werden den Botanicals die Farb- und Aromastoffe entzogen und an den Alkohol weitergegeben. Dabei gehen die Botanicals nicht unter, sondern schwimmen auf der Oberfläche des Alkohols. Der Unterschied zum Brand liegt darin, dass die einzelnen Zutaten des Gins nicht genügend Zucker enthalten und somit aus ihnen kein Alkohol gewonnen werden kann. Deshalb müssen die Zutaten in neutralen Alkohol eingelegt werden. Jedoch gibt es auch einige Hersteller, bei denen der Gin nicht während der Mazeration, sondern während der Destillation an Aroma gewinnt. In diesen Fällen füllen die Destillerien ihre Botanicals in einen Aromakorb, sodass die Dämpfe an den Botanicals im Korb vorbeiziehen und so dessen Aromen aufnehmen. Beim Gin kaufen haben Sie die Wahl – ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack!

Variante 2 mit Heißauszug (Digestion)

Beim Gin kaufen gibt es eine weitere Herstellungsart – den Heißauszug. Dabei werden verschiedene Botanicals zerkleinert und in den 70 Grad warmen Alkohol eingelegt oder “gebadet“. Die Gewürze und Kräuter können somit auf eine schonende Art und Weise ihre Inhaltsstoffe an den Alkohol abgeben. Im Gegensatz zum Mazerationsverfahren werden bei dieser Methode die Farb- und Aromastoffe schneller aus den Zellwänden der Gewürze gezogen und besser an den Alkohol abgegeben. Dieses Verfahren ist jedoch komplizierter und bedarf viel Vorsicht, denn der Destillateur muss darauf achten, dass der Alkohol nicht zu schnell oder zu langsam erhitzt. Ansonsten besteht das Risiko, dass die Botanicals Bitterstoffe an den Alkohol abgeben – und die wenigsten Personen möchten einen Gin kaufen, der bitter schmeckt.

Variante 3 mit Mehrfacharomatisierung (Perkolation)

Sie können auch einen Gin kaufen, der mit der Methode der Mehrfacharomatisierung, unter anderem auch Dampfinfusion genannt, hergestellt wurde. Dabei werden Botanicals in große Siebe oberhalb des Brennapparates gelegt. Der gasförmige Alkohol wird mit Wasserdampf durch diese Siebe geleitet. Somit werden die vielfältigen Geschmacksaromen gelöst und behutsam an die Spirituose weitergegeben. Der große Vorteil dieser Methode liegt darin, dass der Alkoholdampf nur Geschmacksstoffe aufnimmt und keine Bitterstoffe, die beim Gin kaufen weniger beliebt sind. Weil die Geschmacksstoffe nicht so stark ausgeprägt sind wie bei der Mazeration, werden bei diesem Verfahren in der Regel jene Botancials verwendet, die im Mazerationsverfahren zu stark gefiltert würden. Dafür müssen bei der Perkolation viel mehr Kräuter, Gewürze und Früchte eingesetzt werden, um genügend Aroma für einen guten Gin gewinnen zu können. Dieses Verfahren bringt deutlich höhere Produktionskosten mit sich, hat aber den Verkaufsvorteil, dass Gin, der auf diese Weise hergestellt wurde, als "Destilled Gin" verkauft werden kann. Destilled Gin kaufen kostet den Endverbraucher demnach mehr Geld, jedoch werden diese Sorten von vielen Gin Kennern besonders gerne getrunken.

Die Destillation

Nach einer weiteren Destillation entsteht die Gin-typisch klare Spirituose, die wir vom Gin kaufen gewohnt sind. Um Nebenerzeugnisse wie Fuselöle, Methanol und Essigtrester heraus zu selektieren, wird nach dem Brennvorgang Vor- und Nachlauf getrennt. Der Mittellauf bzw. das Endprodukt wird durch die Zugabe von Wasser auf eine Trinkstärke von gesetzlich festgelegten 37,5% Vol. reduziert. Personen, die Gin kaufen, der einen höheren Alkoholgehalt aufweist, assoziieren mit diesem häufig mit einem runderen Geschmack. Das Wasser und der Alkohol werden voneinander getrennt. Beim Erhitzen steigen die Dämpfe des Alkohols in der Brennblase auf, wo sie in eine gekühlte Spirale geleitet werden. Anschließend kondensiert der Dampf und wird flüssig. Das Ergebnis ist ein sehr hochprozentiger Gin (ca. 96%). Bevor Sie den Gin kaufen können, muss dieser mit Wasser verdünnt werden, da er sonst nicht trinkbar wäre. Das Erhitzen der Brennblase kann durch unterschiedliche Methoden erfolgen. Es gibt die klassische Methode mit Feuer, diese wird jedoch nur noch selten angewandt, da das Risiko zu groß ist, dass der Gin anbrennen könnte. Sie möchten allerdings bestimmt keinen angebrannten Gin kaufen. Stattdessen wird am häufigsten durch Gas oder elektrisch erhitzt. Dies hat vor allem den Vorteil, dass die gewünschte Temperatur schnell erreicht und gut kontrolliert werden kann.

Die Lagerung:

Eigentlich muss Gin nicht gelagert werden. Theoretisch könnte er sofort abgefüllt werden und Sie den Gin kaufen. Dennoch lassen die meisten Destillateure ihren Gins eine Ruhezeit von einer bis vier Wochen. Dadurch wird der Geschmack runder und intensiver. Wichtig für die Lagerung der meisten Sorten ist, dass die Behälter selbst kein eigenes Aroma haben, damit der Geschmack nicht verfälscht wird. Beim Gin kaufen würden Sie sonst den Unterschied schnell bemerken. Meistens wird in Glasballons oder in Stahltanks gelagert. Es gibt jedoch auch Sorten, bei denen bewusst die Lagerung in Holzfässern, die ein eigenes Aroma abgeben, gewählt wird. Da in den meisten Holzfässern zuvor etwas anderes gelagert wurde, das ebenfalls sein Aroma an das Holz abgeben hat, bekommt jede Sorte, manchmal sogar jede Flasche, eine ganz besondere und unverwechselbare Note. Durchstöbern Sie auch gerne durch unsere neu eingetroffenen Gins und lassen Sie sich von den verschiedensten Sorten und Geschmäckern beim Gin kaufen inspirieren.

Die Abfüllung:

Als letzter Schritt folgt das Abfüllen des fertigen Gins in die Flaschen, die dann noch etikettiert werden müssen, bevor Sie in den Läden den Gin kaufen können. Wie gesagt wird der Gin zuvor mit Wasser verdünnt. Doch nicht jedes Wasser eignet sich dazu und bei der Auswahl kann viel falsch gemacht werden. Wichtig ist, dass das Wasser nicht zu viel Kalk oder andere Mineralien enthält, denn das würde sich negativ auf den Geschmack auswirken. Sie möchten immerhin einen Gin kaufen, der auch einen besonderen Geschmack hat. Noch bevor der Gin verdünnt wird, muss der Destillateur festlegen, mit welchem Alkoholgehalt er seinen Gin verkaufen möchte und dafür muss er die Zusammensetzung zwischen Wasser und seinem Destillat ganz genau kennen. Denn erfahrene Trinker, die regelmäßig Gin kaufen und probieren, schmecken genau heraus, ob der angegebene Alkoholgehalt der Wahrheit entspricht. Dies lässt sich vor allem an den Aromen erkennen, denn diese unterscheiden sich je nach Alkoholgehalt. Zudem lässt sich die Trinkstärke am Preis erkennen, denn die Alkoholsteuer richtet sich nicht nach dem Verkaufspreis, sondern nach dem Alkoholgehalt des Gins. Je mehr Alkohol ein Gin enthält, desto höher ist auch die Alkoholsteuer und letztlich der Preis, für den Sie am Ende den Gin kaufen. Allerdings darf der Alkoholgehalt nicht unter 37% Vol. liegen, das ist durch die Spirituosenverordnung der EU geregelt. Nach oben hin jedoch gibt es keine gesetzliche Grenze und es gibt Sorten, bei denen der Alkoholgehalt bei insgesamt 57% Vol. liegt. Genannt werden diese Sorten "Overproof Gin". Wer nach dieser interessanten Geschichte über die Vergangenheit und die Herstellung des Gins nun selbst einen Gin kaufen möchte, wird in unserem Gin Shop garantiert fündig. Wir bieten auf insgesamt 19 Seiten viele verschiedenen Sorten und Zubehör zu unterschiedlichen Preisen an. So ist für jeden Gaumen und jedes Budget ganz bestimmt die richtige Flasche und das passende Gin Zubehör dabei. Bei uns können Sie nicht nur schmackhaften Gin kaufen, sondern auch Gin Geschenksets, Gin Gläser und Barmatten. Unser Angebot umfasst ebenfalls gute Weine, Liköre und Vodka. Das gesamte Sortiment ist für Genießer zum Feierabend oder für das nächste Fest. Unser freundlicher Kundenservice berät Interessenten gerne – nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf! Ganz egal, ob der Kunde zum ersten Mal einen bestimmten Gin kaufen möchte, auf der Suche nach dem passenden Zubehör ist oder das perfekte Geschenk für besondere Anlässe sucht. Schauen Sie auch gerne mal in unseren Whisky-Shop. Hier finden Sie mit Sicherheit ein passendes Geschenk für jeden Whisky Liebhaber. Wir sind mit viel Erfahrung und großer Leidenschaft dabei, damit jeder Genießer das für sich passende Destillat findet. Rum, Vodka, Tequila oder Gin kaufen – all das und noch viel mehr können Sie bei uns!

 
eKomi Widget
Austria Prestige Award
idealo partner
gelistet bei idealo internet GmbH Jetzt bewerten
Datenschutzeinstellungen

Um den Anwendern ein persönlicheres Erlebnis zu bieten, verwenden wir und unsere Partner Technologien wie Cookies, um Informationen über Geräte zu speichern und/oder abzurufen.

Indem Sie auf „Zustimmen und weiter“ klicken, stimmen Sie diesen Technologien zu, die es uns und unseren Partnern ermöglichen, nicht-sensible Daten wie IP-Adresse, eindeutige ID und Browserdaten zu verarbeiten, um personalisierte Anzeigen und Inhalte bereitzustellen, Anzeigen und Inhalte zu messen, Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen und Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

Ihre Entscheidungen auf dieser Website werden nur für diese Website angewendet. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Cookie Einstellungen
Wir verarbeiten Ihre Daten, um Inhalte oder Anzeigen bereitzustellen, und analysieren die Bereitstellung solcher Inhalte oder Anzeigen, um Erkenntnisse über unsere Website zu gewinnen. Wir geben diese Informationen auf der Grundlage einer Einwilligung und eines berechtigten Interesses an unsere Partner weiter.

Sie können Ihr Recht auf Einwilligung oder Widerspruch gegen ein berechtigtes Interesse ausüben, und zwar auf der Grundlage eines der folgenden bestimmten Zwecke oder auf Partnerebene über den Link unter jedem Zweck. Diese Entscheidungen werden an unsere Anbieter, die am Transparency and Consent Framework teilnehmen, signalisiert.
Einwilligungspräferenzen verwalten
Unbedingt erforderlich

Wesentliche Cookies helfen uns dabei, die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Facebook (Meta)

Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Facebook & Instagram.
Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Facebook, Inc.
1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304
USA
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenübertragung außerhalb der EU
Dieser Anbieter kann Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR/der EU übertragen, speichern oder verarbeiten. Diese Länder haben möglicherweise nicht das gleiche Datenschutzniveau und die Durchsetzung Ihrer Rechte kann eingeschränkt oder nicht möglich sein.

Google

Google Ads
Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Google und im Google Displaynetzwerk.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

---

Google Analytics via Google Tag Manager
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Matomo (zuvor Piwik)

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Reisenhofer Getränke GmbH
8160 Weiz
Nöstlstraße 2
AT

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenschutzerklärung Impressum AGB