Die besten Whiskys zu Hammer-Preisen!

Scotch Whisky

Seit vielen Jahrhunderten wird in Schottland das Nationalgetränk Whisky hergestellt. In knapp 100 Destillerien wird auch heute noch auf höchstem Niveau und sehr traditionell dieser edle Brand erzeugt und zum großen Teil in alle Länder der Welt exportiert.

Ein echter Scotch muss nicht nur in Schottland gebrannt werden, sondern auch mindestens 3 Jahre lang in Eichenfässern lagern und mindestens 40 % Vol. haben.

Weiters muss er mit einem maximalen Alkoholgehalt von 94,8% gebrannt, anschließend mindestens 3 Jahre im Eichenfass gelagert werden und bei der Abfüllung 40% vol. aufweisen.

Während der Lagerzeit darf der Whisky Schottland nicht verlassen. Natürlich reifen fast alle schottischen Whiskys wesentlich länger und werden in dieser Zeit immer wieder verkostet und überprüft. Schlussendlich entscheidet aber immer der „Master Distiller“ – also der Hauptverantwortliche für guten Whisky in jeder Destillerie – über den richtigen Zeitpunkt für die Abfüllung der Fässer in die Flaschen.

Ist ein schottischer Whisky-Verschnitt aus bis zu 50 verschiedenen Whiskys, dessen Basis ein Getreidewhisky ist. Ein...
Campbelton liegt genau zwischen Islay und den Lowlands, diese Region liegt auf der Halbinsel Kintyre. Eingebettet...
Die Highlands ist die größte Whisky-Region Schottlands. Es wird weiter unterteilt in die Central-,...
Die Lowlands liegen im südlichen Teil Schottlands, das Landschaftsbild der Region ist stark geprägt von saftigen...
Dieser Whisky kommt aus einer Brennerei, dabei können jedoch verschiedene Getreidearten verwendet...
Auch Islay Whisky genannt, kommt von den, für Whisky, bekannten schottischen Inseln. Die...
Diese grüne, ertragreiche Region ist die Heimat der meisten Whisky-Destillerien (zirka 60) Schottlands....
 
mzdfsa

*Stattpreise = ehemalige Verkäuferpreise

 
 
  • Seite teilen bei:
  • Facebook
  • Twitter
  • E-Mail